MT – LISTE 2

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/ich-li.jpg http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/ich-MT2.png https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/ich-re.png

 

ich = Maik Thiele – geboren = 31.08.1970 in Halle/Saale

derzeitiger Wohnort= Floningweg 24a - 12107 Berlin-Mariendorf – Deutschland

 

( Testament )

 

es war einmal ....

 

Brunnenschule – 4.-10. Klasse (Abschluss = 1986)

 

Klassenleitung bis Klasse 7= Herr Büschleb                               Klassenleitung ab Klasse 8= Frau Wagner

 

Uta Maria Schmidt                                                                                                                                                        Maik Thiele

Georgia Praust (bis Klasse 8 danach Genehmigung des Ausreiseantrags und Ausreise in BRD)                                 Bert Neumann            

Anne Marthe Ullrich (Tochter eines Pfarrers – Klassenbeste)                                                                                       Maik Kruppa

Katrin Bonkas                                                                                                                                                                Konrad Kirsch

Patricia Lemm (ab Klasse 8)                                                                                                                                         Thomas Thiele

Katrin Schulze                                                                                                                                                                 Marko Eschke

Mandy Stahl                                                                                                                                                                    Lutz Keucher

                                                                                                                                                                                        Thomas Plural (bis Klasse 8)

                                                                                                                                                                                

 

andere Klassen

 

Peggy Kienast                                                                                                                                                                  Olaf Koal

                                                                                                                                                                                         Toralf Thiele

 

jüngerer Jahrgang

 

Marcus N. …http://web987.bplaced.net/mn.png

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/MN12J.png 

 

Besonderheit

4. Klasse ( 9 Jahre) 1x wöchentlich im „Sportunterricht“ = Eislaufen in Eissporthalle-Peißnitz-Halle

8. Klasse (ich= ca 14 Jahre) 1 x wöchentlich Tanzschule „Eichelmann“ Halle – Übungsräume ehemalige „Industriegelände“ direkt hinterm Hauptbahnhof (damals Abrißgelände)

„Abschlussball“ = zur Jugendweihe mit 14 Jahren – Tanzpartnerin = Patricia Lemm (nach späterer Hochzeit Fiedler)

Jugendweihe-Geschenk von Oma + Opa = „DDR-Kassettenrekorder“ (Preis ca 770 DDR-Mark)

 

(Fremdbild aus Internet)

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/KR650.jpg

 

Treffpunkt außerhalb der Schulzeit

 

„Clicke…“ = Straße + Park nähe der Schule

 

(Foto = 18.03.2020)

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/18032020.JPG

 

–Zeitpunkt= Tag und Nacht –

Kommunikationsmittel= 

 

http://web987.bplaced.net/musik.JPG

 

  laute „Chart-Musik“ (eigene Aufnahmen = Westradio)

mit ca 14 Jahren = erstes „Westplakat“ geschenkt bekommen von: „Tina Turner

 

Wehrlager ( Gesetz von „Margot Honecker!“ )

1 Woche = Klasse 9 (ca 14 Jahre!) irgendwo „Armeegelände“ reelle Übungsplätze, reelles Krieg „spielen“, reelle Kriegsklamotten ….

1Woche = in der Ausbildungszeit (ca 16 Jahre)

 

  mit ca 13 Jahren (Klasse 7) in einem dieser damals leerstehenden Abrisshäuser im Giebichenstein-Viertel Halle ein „Feuerchen“ auf dem Dachboden gemacht …

am nächsten Tag Aussprache mit unserem Klassenleiter Herr „Büschleb“ gehabt – wir wurden von einem Klassenkamerad J.M. verfolgt und verraten ….

 

Fotos = 18.03.2020

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/AH1.png

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/AH2.png   https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/AH3.png

 

auf „Initiative“ meiner Mutter (wie sich später heraus stellte …) kam mit ca 14 Jahren (Klasse 8) ein Mann mitten im Unterricht zur Tür reingeplatzt – ich wurde aus dem Unterricht geholt und saßen allein im Direktoren-Zimmer.

Der Mann kam von der „Staatssicherheit“, wollte mich anwerben und lud mich zu einem weiteren Gespräch in eine der mit Kameras überwachten „Zentralen“ in Halle Nähe Steintor ein. Das Gespräch dort dauerte nur sehr kurze Zeit … Er erzählte mir von den vielen Vorteilen, dass sie zusammen Reisen und Ausflüge unternehmen und regelmäßig mit der zu DDR Zeiten beliebten „Bitterschokolade“ versorgt werden. Ich lehnte das sogenannte Angebot ab, woraufhin er sehr „angesäuert“ reagierte. Zu einem späteren „Wandertag“ (Schulausflug 1x im Jahr) offenbarte ich es meiner damals sehr vertrauten Klassen-Lehrerin Frau Wagner und teilte ihr auch mit, dass ich es abgelehnt habe.

 

… „meine“ sogenannte „Stasiakte“ habe ich bis heute NICHT eingesehen …

 

Notenabfall ab Klasse 8

 

Notendurchschnitt Klasse 7 = ca 1,4

Notendurchschnitt Klasse 10 = ca 2,4

Notendurchschnitt Ausbildung zum MAM = ca 3,0

 

mündliche Prüfungen

 

Ende Klasse 10 = Chemie (Fachlehrer = Frau Wagner) Vornote = 3 schriftliche Prüfung = 2 mündliche Prüfung = 5 Endnote = 3

Geschichte = Vornote schriftliche Prüfung = 2 mündliche Prüfung = Thema = Karl Marx = Note 2 Endnote = 2

 

Ausbildung zum MAM

 

alle Fächer = 3

Unterrichtsfach „Marxismus-Leninismus“ = 1

 

Musik als Kind

 

Pionier- und FDJ –Ensemble Halle (A-Chor) im 1.Alt gesungen.

entdeckt und sofortige „Aufnahme“ in den A-Chor = Volkspark Halle (Giebichensteinviertel)

Auftrittsorte = Marktkirche Halle und sozialistisches Ausland.

Höchste Auszeichnung des Chors = „Oberausgezeichnet“  (Chorfestival in Eisleben)

 Leitung = Frau Bauer und Herr Wipler.

Proberäume = hinterer Volkspark (Giebichensteinviertel) und Pionierhaus Peißnitz Halle

 

(kurze Zeit) gespieltes Musikinstrument = Klarinette

Unterrichts-und Proberaum = Schule Nähe Hauptbahnhof

 

(Fotos = 21.06.2019) --------------Raucherecke im Gebüsch -

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/21062019.JPG  http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/21062019a.JPG

 

außerschulische „Arbeit“ ab ca Klasse 7:

 

Hilfe bei der Essenausgabe und Geschirr waschen in der Schulkantine (bei Frau Mühlberger)

 

( Foto = 18.03.2020 - ehemalige Kantine der Brunnenschule für Schüler und Lehrer)

http://web987.bplaced.net/sbg/18032020a.JPG

 

Arbeit über die „Volkssolidarität“ab ca 14.-16. Lebensjahr:

 

jeden Mittwoch = ca 6 Stunden einkaufen und Wohnung säubern einer älteren Frau.

jeden Freitag = ca 4 Stunden Wohnung säubern einer älteren Frau

im Winter zusätzlich bei einem älteren Ehepaar 1 x wöchentlich 16 Eimer Kohlen vom Keller ins Dachgeschoss getragen ( Verdienst = 0,50 DDR-Pfennige pro Eimer)

ab ca 9. Klasse 14 tägig am Samstag von ca 09:00 – 12:00 Uhr  „Sero-Annahmestelle“ alte Flaschen und Altpapier angenommen. Verdienst = 30 DDR Mark

 

außerschulische „Verdienstmöglichkeiten“ als Kind (ca 9-14 Jahre)

 

Gußöfen und Bleirohre aus Abrisshäuser „gekloppt“ und mit Handwagen zum Schrotthändler gebracht … (jeden Dienstag und Donnerstag) Verdienstmöglichkeit 15 -60 DDR-Mark.

1x mit ca 13 Jahren von Polizei erwischt und Mutter musste mich vom Polizeirevier abholen – dafür Englischunterricht am Nachmittag geschwänzt …

 

 

Ferientätigkeiten

 

14 Tage Küchenhilfe im FDGB-Ferienheim irgendwo im Wald … (ca 14 Jahre…)

Gartenarbeiten „Saline-Bad“ Halle

Garderobe Nordbad Halle

Weg zum Nordbad = von Burg Giebichenstein immer an der Saale entlang bis zum Wasserfall, dann rechts …

Halloren Schokoladenfabrik, Ernte-Einsatz jeder Art von Frühjahr bis Herbst möglich ….

 

Raucher seit ca 14 Jahre –Zigaretten-Verkauf unter 16 Jahre = „Russenmagazin“ --- Geschäfte in den „Kasernen“ der jahrzehntelangen „russischen-Besatzer“ …

 

 

Segelflug

 

ca  1 Jahr Segelflug über „GST“ vom 15. – 16. Lebensjahr …

 

mit ca 14 oder 15 Jahren Gesundheitstest (1 Woche) zur Tauglichkeit einer „Laufbahn“ als „Flieger“ durchlaufen ---- Tauglichkeit nicht bestanden --- Grund = zu schlechte Zähne

 

Klamotten

 

oft selbstgefärbt und selbstgenähte Klamotten von  „Bekannten“

verwendete Färbe-Farbe für Klamotten  nach der Wende = Dylon (extreme Vielzahl an Farben Kaufort = private-Drogerie am Reileck (nähe Giebichensteinviertel)

Haare färben = Blaupapier oder Bastelfarbstifte oder ähnliches

 

( Foto = 03.03.2020  gegenüber Landesmuseum für Vorgeschichte = Giebichensteinviertel)

hier gab es abwaschbare Stifte zum einmaligen Färben von Haaren und Lippen in vielen Farben

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/03032020.JPG

 

Läden= Jens (A&V + gebrauchte Armeeklamotten perfekt zum färben = Burgstraße Haltestelle Volkspark Halle Giebichensteinviertel)

Mrs. Hippie (vorderer Feinkost-Hof Leipzig Südvorstadt)

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/fkv.jpg

 

Friedel (Indianer-Laden Giebichensteinviertel perfekt für selbstgebastelte Ketten …)

 

Wohnung

 

1.Wohnung  = mit 14 Jahren (einfach reingesetzt…)

Neubauwohnungen = NUR beliebt bei „linientreuen“ Genossen und Familien

Möbel = von „Oma“ oder selbstzusammengezimmerte Regale, Überwurf über Sofa, mit Kreide geweißte Wände, „Schlaraffiamatratze“ auf dem Fußboden, …

Fernseher = roter „Kofferfernseher“ für schwarz/weiss – Fernsehen

 

(Fremdbild aus Internet)

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/DDR-Fernseher.jpg

 

13

13. Geburtstag = auf Anweisung der „Mutter“ ausgefallen … keinerlei Gratulationen (Ausnahme = Großeltern, die sich der Absprache wiedersetzten!)

 

 

Wehrdienst/Wehrersatz-Zivildienst

 

direkt nach Verabschiedung des DDR-Gesetzes über die Möglichkeit einer Ableistung eines Wehrersatzdienstes auf dem zuständigen „Wehrkreiskommando“ schriftlich aus „Gewissensgründen“ Wehrdienst verweigert

 

kurze Zeit später ein „Schreiben“ erhalten als „anerkannter DDR-Kriegsdienstverweiger“

 

Zivildienst mit ca 27 Jahren abgeleistet bei der „Lebenshilfe“ Halle – im Heim für geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche

 

 

Mauerfall/Begrüßungsgeld

 

1.      Begrüßungsgeld = 100 D-Mark Postschalter am Ku-damm in Berlin (keine Wartezeit – die Massen standen an den Banken und Sparkassen das Geld gab es laut Medienberichten überall!)

Einreise nach Visumstempel in PA-Ausweis in Halle = von Halle nach Leipzig = Zug

von Leipzig „per Anhalter“ mit Trabbi nach „West-Berlin“, da alle Züge voll waren …

erste Berührung mit dem Fuß auf „westdeutschen Gebiet“ = Ku-damm – Sichtweite der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ...

beeindruckendes erstes live „Erlebnis“ = unglaubliche Architektur der  Einkaufs- „Läden“ auf dem Ku-damm - das Gefühl „der Kunde WAR dort der König“

erstes gekaufte „Westprodukt“ „Walkman“ ca 20 DM (tragbares Abspielgerät für Musik-Kassetten und hörbar mit kleinen Kopfhörern) =Kaufhaus Ku-damm Berlin

 

2.      Begrüßungsgeld = 90 D-Mark München (längere Wartezeit) direkt an der unübersehbaren langen Schlange im Bahnhof angestellt

von Leipzig aus nur durch das Anhängen von 4 zusätzlichen Wagons möglich, alle Wagen vollständig überfüllt

einziges gekauftes Produkt = „Kassettenrecorder (Doppelkassettendeck)“ „Kaufhalle München“ 89,00 DM

 

die Auszahlungen wurden mit einem Stempel in den PA-Ausweis gekennzeichnet

 

 

Fahrschule/Auto

 

mit ca 24 Jahren Erwerb des Führerscheins in Halle (Preis = 3300,00 DM)

Wiederholung der Fahrschule ca 1996 in Stuttgart, da während der Probezeit 7 Punkte in Flensburg überschritten wurden

 

Autos:

Auto gefahren von 1995 - 2003

Opel Kadett Automatik-Getriebe (Geschenk von Oma/Opa ca 9000,00 DM)

2x Ford Escord (mit Gangschaltung)

 

Musik im Auto:

 

riesige Bassrolle im Kofferraum

 

professionell eingebaute „Endstufe/Verstärker Preis des Verstärkers ca 700 DM inkl. Einbau – Bassrolle extra gekauft)

 

Aufschrift auf Rückfenster mit selbstgebastelten Buchsataben

 

„House-Boy“ später „Technoid“ (alles auf die „Musik“ bezogen)

 

Das Auto wurde 2 x aufgebrochen und Bassrolle geklaut. 1x ganzes Auto geklaut …. Erstattung von Versicherung erhalten

 

während der 8 Jahre als „Autofahrer = ADAC-Mitglied (ca 80 DM/Jahr)

Pannendienst öfter in Anspruch genommen

 

 

Börse / Aktien

 

seit ca 1991 – ca 2009 in Fonds, Hedge-Fonds und Einzelaktien investiert – NIE Gewinne eingefahren !!!

seit ca 2009 keine Aktien und keine Fonds mehr

 

gewonnene Erkenntnis

 

Aktien entweder 40 Jahre unberührt liegen lassen – auf Dauer gewinnen können immer nur die Profis

(während der „Spekulationen oft NTV/Telebörse mit Carola Ferstel und Markus Koch gesehen)

(unvorstellbarer Anschlag auf World Trade Center in New York City am 11. September 2001 über NTV „live“ mitverfolgt …)

 

Börsenweisheit:

wenn die Putzfrau nebenan oder der Bäcker dir Ratschläge für Aktien-Käufe gibt, dann ist der nächste Börsencrash vorprogrammiert und du solltest alle Aktien verkaufen …

immer nur mit Geld spekulieren, auf das du im Notfall verzichten kannst -  im Hinterkopf IMMER mit dem Totalverlust rechnen …

 

2003 /2004

Mitte August 2003 = unerwarteter „Job-verlust“  … trotz ca 250 Bewerbungen „deutschlandweit“ = keine Antwort bzw. nur Absagen erhalten.

 

2004

Mehrere Suizidversuche Anfang bis Mitte 2004 – ausgelöst durch akute „Todes-Ängste“ tagelange Schlaflosigkeit (OHNE DROGEN- UND OHNE ALKOHOL-KONSUM !!!)

ständiges „Herzrasen“, zeitweiliges „Zittern“ der linken Hand !

 

die „Rettung“ 2004

Beginn der Ausbildung zum „Altenpflegehelfer“ – komplette Konzentration auf die Ausbildung – kein Fernsehen, kein Radio, kein Musikkonsum, keine Telefonate, keine Menschenkontakt außerhalb der Ausbildung … strikte Reduzierung der „Party-gänge“ auf 1-2 mal maximal im Monat mit dem festen Vorhaben „technohardbeat.de“ endgültig zu beenden, da es schlichtweg um mein persönliches „Überleben“ ging – im wahrsten Sinne des Wortes …..

technohardbeat.de wurde dann von mir ca Mitte 2005 beendet.

Erster Musik- und Fersehkontakt = 31.12.2004 Konzert im Fernsehen mit dem mir damals unbekannten „Andre-Rieu“

 

Weiteres „Vorgehen“ ab 2005

Fortführung der Ausbildung zum „examinierten Altenpfleger“

Die komplette „Verdrängung“ der Vergangenheit – das feste Vorhaben mein Leben lang nie wieder Party-Fotos zu „schießen“ – mit der „idiotischen“ Vorstellung, dass ich alles verdränge und andere „technohardbeat.de“ und mich auch aus ihren Köpfen streichen. Die völlig unsinnige „Einbildung“ tatsächlich ein völlig neues Leben anzufangen, indem mich „niemand kennt“, was sich aus heutiger Sicht als völlig „absurd“ erwiesen hat und genau das „Gegenteil“ bewirkte und letztendlich durch den ständigen Gefühlsmissbrauch und „Diebstahl“ von geistigen, psychischen und emotionalen sogenannten „Eigentum“, was hauptsächlich zum sexuellen „Massenmissbrauch“ von Jungs angefangen im „Kleinkindsalter- über die Jugendzeit“ gedient  hat, um sie danach als „Arbeitssklaven“ zu missbrauchen um letztendlich, wenn sie unbrauchbar geworden sind sie von der Außenwelt zu isolieren um sie in den Suizid zu drängen, durch Gefühlsmissbrauch den Jungs „IHRE“ Aggression zu übertragen, damit sie gewalttätig werden „Amok“-Lauf begehen und damit im Gefängnis oder in der Psychiatrie landen. Oftmals werden sie zum „Drogenmissbrauch“ gedrängt (auch um sie sexuell gefügig zu machen), was bei vielen  im Tod endet oder man raubt ihnen ihre ganze „Existenz“ und lässt sie ganz einfach „unter der Brücke“ „verrecken“

Die sogenannten Freunde der „Opfer“ gerade auch in den Medium „Fernsehen“, die sich hinstellen und „überzeugend“ darstellen, wie gut sie es doch mit ihren „Nachbarn“ oder Klassenkamerad“ gemeint haben – sind in den meisten Fällen die eigentlichen „TÄTER“!!!

Ergebnis = unglaubliche „Menschheitskatastrophe“.

Hauptsächlicher Grund in meinen „Augen“ – die Abkehr vom „Glauben“ , was gerade in den „linken Kreisen“ zur „Normalität“ geworden ist.

Linke Seite = Übermacht „falscher“, vor allen weiblichen sogenannter „Linken“ in dessen Ergebnis die Jungs bereits in frühen Jahren über den Missbrauch bis hin zum „Tod“ geschickt wurden.

Auf der „rechten Seite“ = die „falschen“ meist sehr alten „Verräter-Männer“, welche die Jungs, wie bei meinem damaligen Freund „Martin Temme“, zu reinen gehorsamen „Kampfes-Maschinen“ erziehen. Dreh und Angelpunkt ist auf beiden Seiten die Arbeitswelt. IM Fall meines ehemaligen „Freundes“ ist es die 8 stündige Konfrontation mit aggressiver „Tekkno-Musik“, zu der er sich als Person nicht hingezogen fühlte!!! –Seine Musik-Liebe galt dem „Schlager“ ….

Die Jungs wurden von einer extremen Seite auf die andere extreme Seite gejagt, da die alten rechten „Verräter-Männer“ mit den „Möchtegern“-Linken Damen, die rein Zahlen-mäßig in der Übermacht sind, zusammen gearbeitet haben. Auf der „linken Seite“ wurden den „Verräter-Jungs-und Männern“ bei „Zusammenarbeit“ versprochen, dass sie mit Hilfe der Ausnutzung „fremder Gefühle“ anderer Menschen „aktiven Sex“ mit extrem jungen „Jungs“ IHRER WAHL haben können – auf der rechten Seite wurden sie von den uralt-Männern für den Gefühlsmissbrauch brutal und rücksichtslos gedemütigt und missbraucht. In Wirklichkeit haben beide „FALSCHEN“ Seiten zusammen gearbeitet, um die Jungs sexuell zu missbrauchen, sie danach als Arbeitssklaven zu nutzen  und wenn sie wertlos geworden sind sie einfach in den Tod zu schicken rechts = Drogen --- links = „verrecken unter der Brücke, nachdem sie alles verloren haben ….“

 

Persönliche Einschätzung der Zukunft bei „Fortsetzung“ dieser „Praxis“ und weiteres Abwenden vom ernsthaften „Glauben“ und Kirche=

 Ausrottung des menschlichen Lebens auf der Erde ausgelöst durch das entstandene Ungleichgewicht auf der Erde, welches sich auf den Kosmos überträgt.

 

Beispiele =

-          europaweite „Hochwasserkatastrophe“ im „Vernichtungsjahr!!!“ 2013 ….

-          Ausrottung der völligen Fehlentwicklung der Dinosaurier durch einen Meteoriten-Einschlag. Man stelle sich vor übergroße Lebewesen, die sich zum Teil ausschließlich von Pflanzen ernährt haben – eine völlige biologische Fehlentwicklung …..

 

2006 = Kennen-lernen von meinem damaligen Freund „Martin Temme“, was mir das Verdrängen der Vergangenheit wesentlich erleichterte.

 

Die Aufarbeitung meines gesamten „Lebens“ erfolge erst mit dem Neustart von „technohardbeat.de“ und den damit verbundenen „Gefühlen“ Ende 2017 – und der unglaublichen „Erkenntnis und völligen Fassungslosigkeit“ in welcher „unmenschlichen“ Lage sich Jungs im „Kindesalter“ und als „Jugendliche“ befinden.

 

Die weitere „Aufarbeitung meines Lebens erfolgte in den letzten 3,5 Jahren“ – in den letzten 6 Monaten durch komplette Isolation und mit Hilfe der Musik ….

 

-----  ROT GEKENNZEICHNETER ARTIKEL = VERFASST = 07. JUNI 2021 = 13:13 UHR VON MAIK THIELE -----

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

.

.

.

 

Abschlüsse:

 

10. Klasse Abschlusszeugnis

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/1.png

 

Facharbeiterabschluss

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/2.png

 

Abschluss Altenpflegehelfer

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/3.png

 

Abschluss exam. Altenpfleger

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/4.png https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/5.png

 

Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung „Altenpfleger“

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/6.png

 

.

.

.

 

„positive“ Menschen in der „Arbeitswelt“:

 

Bild= „Sero“ – Annahmestelle (Altstoffe+Flaschen) von ca 14-16. Lebensjahr alle 2 Wochen Samstag für ca 30 DDR-Mark

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a2.jpg       http://web987.bplaced.net/ich/al/a1.jpg 

 

Ausbildung zum MAM = 1986-1988

 

Rico Modesti http://web987.bplaced.net/mn.png

Mike Belz

 

Ausbildungsvergütung = monatlich  = 109,00 DDR-Mark

 

 

Anlagenfahrer BUNA AG Schkopau (ca 1988-Dez.1994)

 

A18/19 = Herr Fänder, Frau Krug https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/B-re.png

 

A25 = Ina Moldovan

 

Ösa = Sanierung 1994= Frau Müller

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a3.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a4.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a5.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a6.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a7.jpg

 

Bauder GmbH & Co Stuttgart Weilimdorf (1995-ca1996) danach in neu aufgebauten Anlage (Wärmedämmung) Landsberg bei Halle bis August 2003 …

 

Herr Walter

Ro… (Suizid…)

Martin Z.

Akdeniz

Domeniko

Bogdan http://web987.bplaced.net/mn.png

Wolfgang S.

Mario G.

Kay-Uwe-S.

Michael Borck http://web987.bplaced.net/mn.png

Axel

David H.

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a8.jpg  (ich)

 

Besonderheit:

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Ba-li.pngNach dem Zivildienst, in der Lebenshilfe „Halle“ mit geistig und körperlich behinderten Jugendlichen, https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Ba-re.png

bekam ich vom damaligen Abteilungleiter der Landsberger Dämmstoffanlage der Bauder GmbH Nils S. ca 1997/1998  die Möglichkeit als Schichtführer tätig zu sein. Während dieser Zeit gelang es meinem Team als erstes Team die 100 % Produktionsleistung seit Inbetriebnahme der Dämmstoffanlage in Landsberg bei Halle zu erreichen. Dafür erhielt ich als Schichtführer eine Einmalprämie in Höhe von 1000,00 D-Mark und das ganze Team ein gemeinschftliches Essen in einem von uns gewählten Restaurante.

 

 

 

Ausbildung zum Altenpfleger Celook Privat-Schule Halle (finanziert vom Arbeitsamt) 2004 – 2007 (Praktikum = Riebeck-Stift Halle)

 

Frau Bartlitz,

Frau Lenore  Kraus

Frau Kapson

Alexander Zeitler http://web987.bplaced.net/mn.png

Jens http://web987.bplaced.net/mn.png

Eric (Sozialhelfer-Klasse 21 Jahre) http://web987.bplaced.net/mn.png 

 

Arbeitsorte als Altenpfleger in Berlin

 

 Seniorenheim Bessemer Straße 78 Berlin Tempelhof (Juli 2007-Dezember 2007)

 

2008 – Oktober 2011 Tertianum Premium-Residenz Berlin:

 

Norma Chrobock

Frau Rahmel

Susan Lehmann

Christine Eibeck

Marko Müller http://web987.bplaced.net/mn.png

Yvonne Steinert

Verena (Ausflüge… DANKE!...)

Hannelore (Andrea Berg Fan … für mich bis dahin unbekannte Sängerin L)

 

 https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/J-li.png Sonderaufgabe = Organisation und Durchführung von monatlichen Bewohnerausflügen (inkl. sehr vielen selbstgeschossenen Bewohner-und Ausflugs-Fotos …) https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/Da-re.png

(die einzigsten selbstgeschossenen Fotos in der Zeit von 2006 - ca 2019 abgesehen von wenigen Ausnahmen)

 

 http://web987.bplaced.net/ich/al/a9.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a10.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a11.JPG

 

Oktober 2011 – April 2020 psychiatrisches Pflegeheim der Diakonie Berlin Spandau und Konradshöhe

 

Herr Wiemer

Frau Hamburger

Jens (Wohnetagenleitung) schrieb sehr gute Dienstpläne

Isabella Pahlke (WB3)

Petra Zeh

Wolfgang

Erhan

Kevin Schneider http://web987.bplaced.net/mn.png

Nils (Konradshöhe) http://web987.bplaced.net/mn.png

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/a12.JPG

 

Mai 2020 – September/Oktober 2020 Wohnstift Otto Dibelius der Diakonie Hausstockweg Berlin Mariendorf = 1. mal in meinem Leben Probezeit nicht bestanden …

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/7.png

 

nach mehreren Bewerbungen als Altenpfleger Absagen erhalten trotz nachweisbar KEINE Krankheitstage oder andere Fehltage seit 2003, lückenlosen Lebenslauf, akuten Fachkräftemangel ….

 

hier eine Absage einer Bewerbung in einer Psychiatrie in einem sehr großem Unternehmen (ich = 8 Jahre Berufserfahrung in einem psychiatrischen Pflegeheim der Diakonie Berlin Spandau)

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Abschl1/8.png

 

seit ca November 2020 bis heute, 04.Juni 2021 keine Geldleistungen erhalten – auch nicht vom Arbeitsamt…

 

.

.

.

 

Wohnungen:

 

Halle

 

Blumenstraße (17?) … bis ca 9. Lebensjahr

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/h1a.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/KHli.pnghttp://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/h1k.jpghttp://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/KHre.png

 

  Burgstrasse 12 (Giebichensteinviertel)

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/h2c.jpg

 

Pfännerhöhe 55

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/h3.JPG

 

Berlin

 

 Germaniastraße 1a (erste gemeinsame Wohnung mit meinem Ex-Freund Martin Temme)

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/b1.png

 

Schwedenstraße 5a

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/b2.jpg

 

Schwedenstraße 10a

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/b3.JPG

 

12107 - Berlin Mariendorf – Floningweg 24a (momentane Wohnung)

 

http://web987.bplaced.net/ich/al/b4.JPG

 

„positive“Menschen im privatem Umfeld

 

Neunziger Jahre:

 

Heike S., Camillo

Christine Z.

Enrico K., Christian K.

Dean H.

Patricia + Stefan F.

 

Chris , Sandra M. + Silvio Oldschewski („AVO“ – Fan Motorrad-Dauerschrauber !)

 

Dirk … = Urgestein der hallischen Kneipen- und Konzertszene … (Rock/Punkrock) rund ums Giebichensteinviertel der Jahre 1989/90,91,92,…..

 

……..…………………………http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Moos-Dirk.jpg (ehemaliges „Moosmännchen“)

 

Jens = Betreiber eines krassen„Szene-A&V- Klamotten-Ladens an Haltestelle „Volkspark-Burgstr. Halle-Giebichensteinviertel“ mit preisgünstigen Klamotten zum färben und gebrauchten Armeeklamotten

(Auslageort für Flyer und kostenlose Party-Heftchen wie „Partysan,..)

 

T-Shirt + Hose aus Jens-Laden (Hose von mir nachgefärbt und gestaltet)

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/T-ShirtLadenJens.png

 

T Shirt aus dem Laden „Mrs. Hippie“ (vorderer Feinkost-Hof Leipzig Südvorstadt)

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/T-ShirtFK-MrsHippie.jpg

 

 

Friedel = Betreiber eines „Szene“- Indianerladen im Giebichensteinviertel – nur wenige Schritte entfernt vom Plattenladen von „Rec de Weirl“ (Techno-DJ der Anfänge um 1989 in Halle)

(Verbindungs-Person zwischen der alternativen Konzert-Szene im Giebichensteinviertel und der frühen Techno-Szene in Halle – auf jeder guten Party anzutreffen)

(Auslageort für Flyer und kostenlose Party-Heftchen wie „Partysan,..)

 

Zahn aus Friedels-Indianer-Laden – hat Loch reingebohrt, damit ich es als Kette tragen kann (hauptsächlich auf Parties)

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZahnFriedel.png

 

Isi = Techno-Freak der Anfänge in Halle rund ums „Lanetic …“, Merseburger Goa-Projekte, …)

 

Skeletto = ehemalige krasse „Motorrad-Szene“ Kneipe – am rannischen Platz in Halle  (außerhalb der typischen Konzert-Szene)

 

folgende Bilder vom 18.03.2020 – weiträumig zugemauert (ZUFÄLLIG !!!)

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/s1.JPG

 

„ Was soll „uns“ das „Graffiti“ sagen ????? ……

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/s2.JPG

 

illegale Projekte Halle (neunziger Jahre) :

 

Ton aus Strom

 

https://web987.bplaced.net/antifa/antifa2/Tas.jpg

 

Chill la beat (Gerry – Dub, D&B, Chill out) – seit ca 2001 Chaiselounge (Gelände-R78)

 

https://web987.bplaced.net/antifa/antifa2/Garry.jpg

 

Ralle (tekno)

 

.

.

.

 

Tekno-Parties in den neunziger Jahren:

 

Sant Georgenkirche Halle

 

unzählige „Keller-Parties“ Raum Halle/Leipzig

 

„Reaktor“ Merseburg

 

Goa-Parties Merseburg und Umgebung

 

„Wartesaal“ Halle (zum Vorglühen immer ca 1 Stunde vor Mitteracht)

 

Anbau-Eishalle (Halle)

 

Spinnereigelände Leipzig

 

Sektor

 

Distillery (Leipzig)

 

Ferropolis

 

E-Werk Berlin ( 1996)

 

Tresor Berlin (u.a. 1997)

 

Arena (Berlin – große Halle! 1998)

 

Ostgut (Berlin - Vorläufer vom Bergheim 2000)

 

Ende der neunziger Jahre 1040 Leipzig

 

„Ton aus Strom“  Parties Halle

 

Fabrikhalle Dresden

 

.

.

.

 

Jahre um 2000:

 

Krausi (Psüscho) Leipzig – style = minimal techno – organisiert „unaufhörlich“ kleinere Parties (Veranstalter = „Kellermusik“ Leipzig) fast ausschließlich in linksalternativen Location und Projekten – nutzt zur Unterstützung aufgebaute Dj-Verbindungen.

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Kellermusik-CD.png

 

Klima, Syntax und Stanlay (Veranstalter „Störfunk-Parties“ Leipzig) - tekno von minimal bis zum härteren „1040“-style.

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Stoerfunk-CD.png

 

Lexy (LXC-Feinkost 13 -  Musikmacher Leipzig Bereich Drum&Bass, Breakcore + „D&B – Reformer … = Veranstalter „Strukturbruch-Parties“ Leipzig

Tantrum (DJ) = gehört zum Freundeskreis um Lexy

Olli = Drum&Bass, Breakcore (Freundeskreis um Lexy)

Restroomrecord = D&B, Brekcore

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/der-boese-Blick.png = (Breakcore, experimentell ,… Zoro Leipzig)

Andreas (Leipzig Freak + Musikmacher Bereich D&B + Breakcore, Zoro-Leipzig, …)

 

Hardcore-Tekkno Leipzig = Falk, Caleb, Shumi (meist im Zoro-Leipzig Connewitz)

 

Drum & Bass Leipzig und Halle = Derick (Ulan Bator), Phil.i.p., Spherix, Frank,(groundloop, da switch, FK13, knagge, rotzlöffel hifi …)

 

Bilder von „Strukturbruch“ - Party 14.09.2002 (altes UT Leipzig Connewitz – verfallenes + geschlossenes ehemaliges Kino)

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/sb1.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/sb2.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/sb3.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/sb4.jpg

 

 

Rolf (Feinkost 13) – Veranstalter der krassesten illegalen Parties rund um Leipzig … kannte alle „Macher“ sämtlicher Musikszenen und setzte Ideen und Vorstellungen betreffend der einzelnen Musikfloors perfekt um !!!

(Mit-Veranstalter von Feinkost  13 – Doing/Boing, … Parties in Leipzig) – gute Anbindung zu Drug-Scout – Leipzig (Drogenaufklärung Leipzig)

 

Bild fotografiert am 04.08.2018 in Berlin!

 

http://web987.bplaced.net/ich/RolfGraffitiBerlin.JPG

 

Ein Geschenk von Rolf in den Jahren 2001-2005

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/drug.jpgb

 

Chris, Soop, … Urgesteine der Leipziger Tekno-Szene  der Anfänge in Leipzig rund um „Basis, …“ Veranstalter illegaler Parties unter dem Namen „ES 160“ u.a. im ehemaligen „Elastic, …“

(aggressive Party-Auflösung von der Polizei in der Aurelienstrasse)

 

Bild Aurelienstraße Leipzig Plagwitz Dezember 2018 (alte Partyfotos von 2001durch „zufällige“ Serverabstürze vernichtet !

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Dez2018L-Aurelienstr.JPG

 

Leipzig: Enrico, Steffen (EHK - Tekno-„Basis“ Freaks …)

Falk (Tekkno-Hardcore-Bereich)

 

gemeinsame Veranstaltung von Falk-Enrico-Steffen-Maik (technohardbeat.de) = Sound Evolution Zoro Leipzig 2001, 2002, 2003 + 2004 (eigentlicher „Punk-Schuppen“)

„Fädenzieher der Sound Evolution = Falk (Hardcore-Tekkno-Bereich)

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/sef.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se1.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se2.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se3.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se4.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se5.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se6.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se7.jpg


Jens Porath = (damals) junger Nachwuchs-DJ

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se8.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se9.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se10.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se11.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se12.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se13.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se14.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se15.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/ZoroSE/se16.jpg

 

gemeinsame illegale Veranstaltungen von Enrico, Steffen (EHK), unknown-species (Acid-Urgestein-Leipzig) –Maik (technohardbeat.de) = „Acid Bunker“ (2003+2004) ehemaliges Elastic Leipzig Connewitz

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e1.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e2.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e3.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e4.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e5.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e6.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e7.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e8.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e9.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e10.jpg

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/AB1.png

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Elastic/e11.jpg

 

gemeinsame illegale Veranstaltung auf 5 Floors und „Zusammenführung“ sämtlicher „linksalternativen“ Musik-Szenen und „Drug-Scouts“  in Leipzig = DOING 3 (Rolf = Feinkost 13 + Freunde + Maik = technohardbeat.de) 

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/flyer.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d1.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d2.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d2a.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d2b.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d2c.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d3.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d4.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d5.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d6.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d8.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d9.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/d10.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/Doing/11.jpg

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/doing1.png

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/doing2.png

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/doing3.png

(Helfer der Doing3 – Foto = GSO 2003)

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/e1.jpg

 

FEINKOST 13 Veranstaltermitglieder von „Feinkost13“-Parties und Gründer der „Global Space  Odyssey“ in Leipzig  und im Rahmen des „ Global Marijuana March“  = Demo die zeitgleich im Mai in sämtlichen Städten der Welt für die Legalisierung von Cannabis eintritt … :

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/FK13-Mitglied-Doing3.png, Jörg (Vjk), Ben,  Lexy, Rolf, Olli, Frank, Kristin, Kanescha Bar, Chris, …, Maik (technohardbeat.de)  ……….

beteiligte Wagen in Leipzig u.a. = Drug-Scouts Leipzig (Drogenaufklärung), Gieszer 16, Wagenplatz Leipzig Connewitz/Roter Stern, Reil 78/Chaiselongue (Garry/chill la beat) , sämliche Musikprojekte (von Tekkno, Punk, Goa, Breakcore, Drum&Bass …)

 

 

erste Global Space Odyssey = 05.05.2001 Startpunkt = Feinkost Leipzig Südvorstadt/Connewitz) :

 

https://web987.bplaced.net/a/10a.jpg   https://web987.bplaced.net/a/10b.jpg

 

https://web987.bplaced.net/a/gso01d.jpg

 

https://web987.bplaced.net/a/gso01a.jpg

 

https://web987.bplaced.net/a/gso01b.jpg

 

https://web987.bplaced.net/a/gso01c.jpg

 

Party/Demo – Bilder/Flyer - 2001 - 2005

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk1.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk2.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk3.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk3a.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk3b.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk4.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk6.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk7.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk8.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk8a.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk9.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk10.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk12.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk13.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk14.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk15.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk16.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk17.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk18.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk19.jpg

 

http://web987.bplaced.net/ich/ich-privat/FK/fk20.jpg

 

https://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/V-2003-2020.png

 

.

.

.

 

Ein Spruch aus meinem Gästebuch von technohardbeat.de in den Jahren 2000-2005 wenige Tage vor einer „Sound Evolution“ im Zoro:

 

„Kennst Du den Ort an dem man lacht,

an dem man Kinder zu Druffis macht,

an dem versaut wird Geist und Tugend,

das ist das 1040, das Grab der Jugend …“

 

meine damalige Antwort:

 

„ … und den Glanz ihrer Jugend hält nur eines wach,

Sound Evolution heute Nacht …“

.

.

.

 

Geschenke für mich sowie für Martin (meinen ex-Freund) + mich

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/G1.png   http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/G2.png   http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/G3.png

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/G4.png   http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/G5.JPG   http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/G6.png

 

 

2007-2020 = 13 Jahre Berlin – 13 Jahre Zusammen-Leben mit meinem (EX-) Partner Martin Temme und was davon (aus meiner Sicht) erwähnenswertes übrig blieb …

 

negative Ergebnisse:

--- 2014= Großvater verstorben --- 2018= Kater „Prinz“ verstorben --- 2020 = Großmutter verstorben --- 2020= relativ „sicheren“ Arbeitsplatz verloren ---

--- 31.12.2020 mein (EX-) Freund (Martin Temme) nach 13 Jahren ausgezogen ---

 

positive Ergebnisse:

abbezahlte „Eigentumswohnung“ in Berlin Mariendorf

„Auferstehung“ der antifaschistischen Webseite: technohardbeat.de, feinkost13.net und Erstellung der antifaschistischen Webseiten maik-thiele.de und web987.de

 

 

GayRomeo/ PlanetRomeo

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Martin-GR.JPG ----------------http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/GayRomeo-PlanetRomeo.png----------------- http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Maik-GR.jpg

Kennlernportal von Martin Temme ( „sehnsuchtboy“ ) + Maik Thiele ( „web987“ )

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 zusammen-gezogen =  2007 in Berlin

 

Martin T.http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Antifa.jpg Maik T.

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/B1.png

K. Adenauer (Gründer CDU/1. Bundeskanzler/Bekenner der sozialen Marktwirtschaft!

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/B2a.png

Willy Brandt, Helmut Schmidt, Helmut Kohl („radikale“ Umsetzung der  deutschen Einheit), Wolfgang Schäuble (Bundestagspräsident - Opfer eines am 12.10.1990 verübten Attentats in Oppenau),

Theo Waigel (Finanzminister 1989/90,… Umsetzer der Einführung der DM in Ostdeutschland / „Erfinder“ des Namens „Euro“ (1995) als damals „zukünftiges“ europäisches Zahlungsmittel) Quelle = wikipedia.org

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Dean2016a.png   http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/13Jahre5.png   http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Frankfurt-Main.png

 

Jüdisches Museum 2007

 

http://web987.bplaced.net/ich/13JB/13JB2.jpg

 

Karnevall der Kulturen 2008:

 

http://web987.bplaced.net/ich/13JB/13JB1.jpg

positiv einwirkende Familienmitglieder von Martin = Ute, Konstanze, Robert, …

 

----------------------------------------------------------

 

20 Jahre Mauerfall 2009

 

http://web987.bplaced.net/ich/13JB/13JB3.JPG

 

„Schlager-Spreefahrt“ 2011

 

http://web987.bplaced.net/ich/13JB/13JB4.JPG

 

Schloss-Neubau Berlin 2013 + 2015

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/SchlossNeubau2013-2015-n.png

 

25 Jahre Mauerfall 2014

 

http://web987.bplaced.net/ich/13JB/13JB5.JPG

 

„Schlager-Spreefahrt“ 2014

 

http://web987.bplaced.net/ich/13JB/13JB6.JPG

 

28.12.2014 Apostel-Paulus-Kirche = Gospel Konzert

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Gospelkonzert.png

 

Trisdan H. Abschlussfahrt Juli 2017

 

http://web987.bplaced.net/ich/TrisdanH-Abschlussfahrt/9.png

 

Gleis 17 Berlin Grunewald - September 2017

 

http://web987.bplaced.net/ich/Gleis17Sept2017/startGleis17.JPG

 

Lichter-Festival 08.10.2018 Berlin

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Lichter-festival2018.JPG

 

# unteilbar 13.10.2018

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/unteilbar.png

 

Ausbau U 5 Berlin 28.10.2018

 

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/U5Baustelle2018.png

 

Lichter-Festival 2019 Berlin

 

( Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche )

http://web987.bplaced.net/ich/Bilder-von-mir/mein-Leben/Gedaechtniskirche.png

http://web987.bplaced.net/ich/LF19a.png

 

http://web987.bplaced.net/ich/LF19b.png

 

30 Jahre Mauerfall 2019

 

http://web987.bplaced.net/ich/mf30a.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/mf30.JPG

 

.

.

.

01.Mai Grunewald 2018

.

.

.

05.05.2012 = illegale Party Bergholzstraße Berlin (Reggae / Drum&Bass)

 

http://web987.bplaced.net/ich/bh/bh1.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/bh/bh2.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/bh/bh3.JPG

 

Kellergewölbe „Brunnen 70“ Bilder = 2013, 2014, 2015, 2016

(Musik= Tekkno, Drum&Bass, Goa, Reggae teilweise Konzerte + Musikexperimente, Darstellungen, … auf bis zu 7 Floors verschiedener Projekte

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/2br.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/2br.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/3br.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/4br.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/5br.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/6br.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/7br.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Br70/8br.JPG

 

zerstört durch „zufälligen plötzlichen massiven Besucherschwund ….“

 

Hardcore(Tekkno)/Breakcore Wagendorf Berlin-Karow 29.07.2017

 

http://web987.bplaced.net/ich/hbwk/wp1.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/hbwk/wp2.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/hbwk/wp3.JPG

 

Sternhagel Kollektiv = antifaschistischer Partyveranstalter von legalen und illegalen Parties in und um Berlin

– nach monatelanger Unerreichbarkeit der Webseite jetzt Ankündigung der Auflösung des Projekts

 

21.09.2019 = illegale Goa-Party – Bunker Oranienburg bei Berlin

 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh1.jpg


 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh2.JPG


 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh3.JPG


 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh4.JPG


 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh5.JPG


 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh6.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh7.png


 

http://web987.bplaced.net/ich/sh2019/sh8.JPG

 

09.02.2021

http://web987.bplaced.net/ich/Sternhagel.JPG

 

„Hit & Run Kino“ Kinofilme an illegalen Orten in Berlin, wie leerstehende Häuser, Tunnel, … u.a. hinter der Gedenkstätte „Gleis 17“ -  gekennzeichnet wurde der Weg durch Pfeile

Nach 15 Jahren wurde das Projekt urplötzlich „zufällig“ eingestellt !!!

 

16.11.2018

 

http://web987.bplaced.net/ich/hr1.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/hr2.JPG


letzte „anonyme“ Ruhestätte meiner Großeltern:

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB1.JPG

 

Beratung von:

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB2.png

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB3.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB4.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB5.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB6.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB7.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB8.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB9.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB10.JPG

 

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB11.JPG

 

zu Hause …

http://web987.bplaced.net/ich/Ruhe/GB12.jpg

 

  meine bzw. die von mir erstellten Internetseiten:

 

       technohardbeat.de + maik-thiele.de + feinkost13.net

+

web987.de

 

… sie sind … :

 

 

       alternativer_text